Schlagwort-Archiv: Waldsee

Wirtshäuser trotzen dem Zeitgeist

Es ist ein liebenswerter Anachronismus, dass sich gerade an vielbefahrenen Verkehrsachsen immer wieder historische Relikte finden, die nicht mehr so recht in die heutige Zeit passen wollen und an denen man oft achtlos vorbeifährt. Zu diesen gehören auch vier alte Wirtshausgebäude entlang der Schwarzwaldstraße.

Die Schwarzwaldstraße ist Teil einer historischen Wegeverbindung, die von der Rheinebene über den Schwarzwald führte und schon vor der Gründung Freiburgs bestand. Man darf davon ausgehen, dass sich bereits im Mittelalter entlang der Einfallstraßen rund um die Stadt zahlreiche „Stallwirtshäuser“ etabliert hatten, die den Reisenden günstige Unterkunft und Einstellmöglichkeiten für Pferd und Fuhrwerke boten. Dass diese Gebäude heute ausnahmslos verschwunden sind, ist vor allem den Kriegen und Belagerungen der Barockzeit zuzuschreiben. Nach 1745 wurden jedoch zahlreiche Wirtshäuser an alter oder neuer Stelle neu errichtet.

Biedermeierliche Idylle bei der Schwabentorbrücke mit Blick in die Schwarzwaldstraße: Aus diesem Kontext sind entlang der B31 noch vier Wirtshausgebäude erhalten.
Gemälde: Anton Küßwieder, um 1800. Foto: Vistatour
Wirtshäuser trotzen dem Zeitgeist weiterlesen

Die Bewältigung der Umweltkatastrophe im Waldsee

Anfang August ist der Waldsee wegen der hohen Wassertemperaturen (26° C) „umgekippt“; aus Sauerstoffmangel starben praktisch alle 2000 Fische und die meisten Krebse. Weil das Fischsterben am Sonntag begonnen hat, dauerte es längere Zeit, bis die zuständigen Behörden einschritten; im Bürgerblatt (September 2018) haben wir darüber berichtet.
Seitdem bemühen sich die Ämter um eine ökologische Entschlammung. Zuvor mussten die unter Naturschutz stehenden Großmuscheln durch einen Experten geborgen und an einen sicheren Ortgebracht werden. Viele Begehungen und Besprechungen unter Beteiligung des Umweltschutzamtes und Vertretern des Naturschutzes waren als Vorbereitung nötig; das Südufer des Waldsees musste für Monate gesperrt werden. Am 10. Oktober konnten die Arbeiten endlich beginnen.
Für Spaziergänger sah es fast etwas unheimlich aus, was da geschah: “Strippenzieher“ in schwarzen Neoprenanzügen spannten in engem Abstand Sperrbänder vom Nord- zum Südufer. Zwischen diesen Markierungen gingen sie gebückt mit einem großen Eimer durch das schlammige Wasser und holten von Hand bis zu acht Stunden lang täglich Muscheln aus dem kalten Schlamm.

Taucher als „Strippenzieher“ holen von Hand die Muscheln aus dem See
Foto: Gisela Friederich
Die Bewältigung der Umweltkatastrophe im Waldsee weiterlesen

Waldsee in Not

Zu den Anziehungspunkten des Freiburger Ostens gehört der Waldsee: ein Restaurant-Besuch, Boot fahren oder einfach spazieren gehen sind Musterbeispiele für Naherholung. Diese Idylle wurde am 5. August, einem Sonntag, empfindlich gestört: Tote Fische schwammen an der Oberfläche, dazu stank es erheblich. Olaf Maier von der Waldsee Events GmbH benachrichtigte Gisela Friederich, die für dieses Gebiet zuständige Naturschutzwartin, und bat sie um Hilfe, weil sie über die Kontaktdaten aller betroffenen Behörden und Vereine verfügt. Simon Winter, ebenfalls vom Waldsee, hatte bereits die Feuerwehr um Hilfe gebeten.

THW und Feuerwehr-Umwälzpumpen zur Sauerstoffanreicherung Foto: Gisela Friederich

Waldsee in Not weiterlesen

Waldsee und die Eisdecke

Ab sofort ist das beliebte Schlittschuhlaufen auf dem Waldsee auf eigene Gefahr erlaubt. Die extrem frostigen Temperaturen der letzten Tage machen es möglich. Mehr als 10 Zentimeter ist die Eisfläche jetzt dick und macht ein Betreten des zugefrorenen Sees möglich.

Die Eisstärke wird von den Mitarbeitern des Garten- und Tiefbauamts (GuT) täglich kontrolliert. Sollte die Eisschicht dünner werden, so dass der Waldsee nicht mehr gefahrlos betreten werden kann, wird er sofort gesperrt. Die Sperrung wird über die Medien bekannt gegeben, auch weisen entsprechende Schilder am Waldsee darauf hin.

Das hieß es am 20. Januar 2017.

Hier sind Fotos vom 22. Januar 2017:

Winterlandschaft - Fionn-Gorilla_de - FG8_0491 Winterlandschaft - Fionn-Gorilla_de - FG8_0491 Winterlandschaft - Fionn-Gorilla_de - FG8_0491

Fotos: Fionn Große

Ergebnisse: Bürgerumfrage der Stadt Freiburg

Ach, spricht er, die größte Freud‘
Ist doch die Zufriedenheit.

Wenn Wilhelm Busch (Max und Moritz: Vierter Streich – Lehrer Lämpel) damit recht hat, dann herrscht bei uns große Freude.

Jedenfalls ist dies das Ergebnis der jüngsten Bürgerumfrage der Stadt Freiburg, von der wir hier einige Ergebnisse bringen.

FG8_0843

Ergebnisse: Bürgerumfrage der Stadt Freiburg weiterlesen