Fußverkehrscheck Einladung

Auftaktworkshop der Fußverkehrs-Checks 2016 Baden-Württemberg in Freiburg

Am 26.09.2016 startet Freiburg die Fußverkehrs-Checks 2016 Baden-Württemberg mit einem Auftaktworkshop. Bürger*innen sind eingeladen gemeinsam mit Vertreter*innen der Verwaltung, der Politik und der Verbände die Belange der Fußgänger zu diskutieren. Ziel ist, dass unterschiedliche Akteure Fragestellungen des Fußverkehrs aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Kern des Projekts sind zwei Begehungen, bei denen vor Ort die Situation der Fußgänger analysiert wird. Die Fußverkehrs-Checks werden vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg unterstützt.

Beim Auftaktworkshop werden die thematischen und räumlichen Schwerpunkte vorgestellt und diskutiert sowie die zwei Begehungen vorbereitet. Bürger*innen sind herzlich dazu eingeladen sich einzubringen.

Der Auftaktworkshop findet statt:
Datum: 26.09.2016 Uhrzeit: 18 -20 Uhr
Ort: Walter-Eucken-Gymnasium, Glümerstraße

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Interessierte, sich bis Freitag, 23.09.2016 beim Garten- und Tiefbauamt, Abtl. Verkehrsplanung, Tel.-Nr. 0761/201 4671 (Fr. Heisch) anzumelden.

Carsharing: Auto fahren, ohne eines zu besitzen

Ein Mittelklassewagen erfordert laut ADAC Kostenrechner im Durchschnitt Fixkosten von mehr als 500 Euro pro Monat, ohne dass damit ein Kilometer gefahren wurde. Werden alle Kosten eingerechnet, muss pro Kilometer noch einmal mit ca. 45 Cent/Kilometer kalkuliert werden. Bei einer durchschnittlichen monatlichen Fahrleistung von 1000 KM entstehen somit Auto-Kosten von knapp 1000 Euro pro Monat. Als Alternative bietet sich Carsharing als eine günstige Alternative für alle an, die ihr Auto nicht täglich nutzen, beziehungsweise weniger als 10.000 Kilometer pro Jahr damit fahren. Das Autoteilen ist umweltfreundlich und hilft das Platzproblem in der Stadt zu mindern, weil ein Carsharing-Fahrzeug bis zu sieben Autos ersetzen kann. Ebenso übernimmt der Carsharing-Anbieter all das, was Autobesitzern lästig ist: Wartung, Reparatur, Wertverlust.

Carsharing Stellplatz Gerwigplatz

Carsharing: Auto fahren, ohne eines zu besitzen weiterlesen

Vögel – Beliebtes Wohnquartier

Vögel leben in der Wiehre

Unsere Stadtteile Oberau, Oberwiehre und Waldsee sind beliebte Wohnquartiere, was sich an den Preisen für Immobilien und der Höhe der Mieten schmerzlich bemerkbar macht. Aber nicht nur Menschen wohnen gerne hier, auch Vögel lassen sich bei uns nieder, und die brauchen sich kaum Sorgen um die Kosten der Wohnung zu machen. Sie finden hier reichlich Nahrung, und (tierische) Feinde müssen sie auch nicht fürchten. Vögel – Beliebtes Wohnquartier weiterlesen

Nacharbeiten an der Dreisam

Dieses Jahr macht die Dreisam ihrem, bekanntlich aus dem Keltischen abgeleiteten, Namen alle Ehre. Die Kelten nannten sie „tragisama“, die „schnell Fließende“. Und nicht nur schnell, sondern auch kräftig floss sie dieses Frühjahr; bis in den Sommer hinein. Im April erreichte sie mit 1,60m fast die 10-Jahres Hochwassermarke.Nach Hochwasser

Da blieb es nicht aus, dass sich im Flussbett einiges bewegte: Es wurden weitere Kies und Schotterbänke abgelagert und an manchen Stellen entstanden kleine Sandstrände. Aber auch einige Inseln wurden kräftig „angeknabbert“. Dies kommt nicht überraschend, sondern war von den Experten schon erwartet worden, denn der Fluss soll mit seiner Dynamik das Bett gestalten.

Nur schade um die Bäume. Dass die Alleebäume, die man erstmal auf den Inseln hat stehen lassen, auf Dauer dort nicht überleben werden, war klar, zumal einige schon länger an der Eschentrieb-Krankheit leiden. Trotzdem sollen die stark ausgespülten Inseln, die noch lebensfähige Bäume tragen mit großen Steinen gesichert werden. Dafür wird wohl beim nächsten Niedrigwasser ein kleiner Bagger aktiv werden.
Übrigens: Die derzeit am Sandfangwehr laufenden Arbeiten haben damit nichts zu tun. Dort wird das marode Wehr saniert und dabei die Wasseraufteilung Dreisam / Gewerbekanal verbessert werden (siehe BZ vom 4. August).

L.Mülhaupt

Schlosserei Fuchs in der Nägeleseestraße

Es gibt sie tatsächlich noch, die kleinen und mittleren Betriebe in unserem Bezirk, die als inhabergeführte Familienbetriebe bezeichnet werden können. Unsere lose Serie der Vorstellung solcher Betriebe wollen wir mit der Schlosserei Fuchs in der Nägeleseestraße beginnen.

Seit 75 Jahren in Freiburg-Wiehre ansässig und nunmehr in der dritten Generationen familiengeführt, präsentiert sich die Schlosserei Fuchs inmitten von Wohnhäusern in der südlichen Nägeleseestraße im Herzen der Wiehre. Mit dem derzeitigen Firmeninhaber, Martin Fuchs, dem Enkel des Firmengründers führten wir ein Kurzinterview.

Christa und Martin Fuchs

Schlosserei Fuchs in der Nägeleseestraße weiterlesen

Hofmeister schließt

16-09-hoffmeister-ende-sw+text

Das Ende einer Institution kündete dieses Schild an der Ecke Erwin- / Dreikönigstraße zu Beginn der Sommerferien. Den Lebensmittelladen „Hofmeister“ gibt es nicht mehr – für viele Menschen im Stadtteil ein herber Verlust. Nach über 40 Jahren geht das Ehepaar Renate und Siegbert Hofmeister in den Ruhestand – altersbedingt und aus gesundheitlichen Gründen. Aber es besteht Hoffnung: Derzeit laufen Gespräche zwischen dem Vermieter und möglichen Nachfolgern – und die Chancen stehen offenbar nicht schlecht, dass es am selben Standort demnächst einen neuen Lebensmittel-Einzelhandel gibt. Der Bürgerverein drückt die Daumen – mehr kann er leider nicht tun

 

18. Dreisamhock im Ganter-Biergarten vom 9.-11. September

Dieses Jahr wieder mit einem Kinderflohmarkt;
Neu im Programm: Dreisamtal-Rallye, Info zu Carsharing und
Torwand-Wettschießen mit tollen Preisen

Der Bürgerverein Oberwiehre-Waldsee veranstaltet auch in diesem Jahr wieder am letzten Wochenende der Schulferien -also vom 9.-11.September- den inzwischen 18.Dreisamhock im Ganter-Hausbiergarten. Geboten ist auch dieses Jahr wieder ein buntes und interessantes Programm aus Musik, Spiel, Spaß und Show für Groß und Klein, Jung und Alt.

18. Dreisamhock im Ganter-Biergarten vom 9.-11. September weiterlesen