Kategorie-Archiv: Allgemein

Projekt Flensburg- Freiburg

Am 18. August 2018 startet ein Laufprojekt der besonderen Art: Michael Albrecht, der im Stadtteil Waldsee wohnt, wird die Strecke Flensburg nach Freiburg, ca. 1200 km in 30 Tagen durchwandern. Begleitet ich von Karl-Heinz Böye mit einem Wohnmobil um am Ende der jeweiligen Tages- Etappe eine Unterkunft zu haben. Ziel der Wanderung ist die Arbeit in den Vereinen Tigerherzen und dem Förderverein krebskranke Kinder stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken, und die Arbeit zu unterstützen. Die beiden unterstützten Verein dürfen nicht Scheitern- sonst zerbrechen Herzen, Familien, Existenzen. Deshalb spendet unter dem Kennwort „Flensburg-Freiburg“ an: Tigerherzen und/oder Förderverein krebskranke Kinder
Jeder Cent geht zu 100% an die Vereine. Eure Unterstützung motiviert das Team
und die vielen Ehrenamtlichen in den beiden Vereinen. Weiter Infos und Bilder findet Ihr auf Facebook: – laufend Gutes tun von Flensburg nach Freiburg-
Für eure Spenden schon jetzt Herzlichen Dank und „vergelt`s Gott“

Euer Michael Albrecht

Leserbrief: Gebäude am Schnaitweg

Leserbrief zu unserem Artikel über die Einweihung des neuen Gebäudes am Schnaitweg

Sehr geehrter Herr Lehmann,
Ihr wirklich sachlicher Einweihungsartikel zum Multifunktionsgebäude ist
garniert mit einem retuschierten Bild der Schnaitweg Liegenschaften, auf
dem der durchgehende Zaun komplett im Bild ‚fehlt‘; er ist wahrlich auch
keine gestalterische Zierde um das Gebäude herum. Herr Merkenthalers „großer Wurf“ ist den Einsprüchen der Nachbarn zu verdanken, die ursprünglichen Pläne sahen deutlich anders aus. Alleine die Einnahmen über die Studentenapartments belaufen sich auf 13.920 €  monatliche Miet-Einnahmen + Polizei + Kindergarten! Die Pflege der Grünfläche entlang des Rad- und Fußweges scheint bei diesen Einnahmen allerdings nicht mehr drin zu sein! Und die Verbreiterung der Zufahrt löst das erhebliche Parkproblem auch nicht (Siehe Leserbrief am 16. Juni in der BZ: Schnaitweg: Gibt überhaupt keine Parkmöglichkeiten mehr‘). Danke auch für den wiederholten Hinweis, dass der Schnaitweg zum
Bürgerverein Oberwiehre-Waldsee gehört – nur, warum hat der Bürgerverein
vor einem Jahr die wochenlange illegale Sperrung des Rad- und Fußwegs
durch eine Baufirma des Multifunktionsgebäudes nicht thematisiert? Sie haben in Ihrem Kerngebiet genug zu tun und dort noch viel größere ‚Baustellen‘. Oder ist der Schnaitweg doch zu weit von Oberwiehre-Waldsee entfernt?

Mit freundlichen Grüßen

Hubert Matt-Willmatt

Grabungsarbeiten auf dem Spielplatz Erwinstraße/Dreikönigstraße 

Auf dem Spielplatz in der Erwinstraße/Ecke Dreikönigstraße stehen große Bäume, deren Wurzeln auf die westliche Begrenzungsmauer drücken. Um festzustellen, wie große die Belastung durch die Baumwurzeln ist, muss an einer Stelle aufgegraben werden. Während der Grabungsarbeiten muss der Spielplatz aus Sicherheitsgründen voraussichtlich in der 32 Kalenderwoche (06. – 10. August) für zwei Tage gesperrt werden. Das Garten- und Tiefbauamt bitte dafür um Verständnis.

Stadt Freiburg, Garten- und Tiefbauamt, Abteilung Grünflächen

Betreuungsassistent für demenzerkrankte Menschen

Besonders von Demenz betroffene Menschen benötigen viel Zeit und Zuwendung. Bei den Johannitern beginnt am 13. Oktober 2018 ein neuer Lehrgang „Qualifikation zum/zur Betreuungsassistent/in“. Er richtet sich an Frauen und Männer, die in der qualifizierten Betreuung von Demenzerkrankten tätig werden möchten. Interessierte sind herzlich zum kostenlosen Informationsnachmittag am 11. September 2018 um 15:00 Uhr in die Dienststelle der Johanniter, Schwarzwaldstraße 63 eingeladen. Weitere Informationen zur Qualifikation erhält man unter 0761 45931-0 oder im Internet unter www.johanniter.de/freiburg / jana.stimmel@johanniter.de

 Jana Stimmel, Referentin Marketing und Kommunikation Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

Knopfhäusle-Siedlung

Mit den vorbereitenden Untersuchungen wurde von der Stadt Freiburg das Büro „die STEG Stadtentwicklung GmbH“ beauftragt. Ein erstes Vorbereitungsgespräch mit Vertreter*innen der Stadt und der nicht selbst als Bauträger auftretenden Stadtentwicklungs- Firma STEG überzeugte den Bürgerverein über die Richtigkeit dieser Vergabe. Als erste Maßnahme wird die Stadt zusammen mit der STEG, dem Mieterbeirat der Stadtbau und dem Bürgerverein Oberwiehre-Waldsee eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Verlauf des Sanierungsverfahrens und zum Auftakt der vorbereitenden Untersuchungen organisieren. Diese Veranstaltung, zu der der Erste Bürgermeister von Kirchbach begrüßen wird, findet am Freitag, 22. Juni 2018, ab 17.15 Uhr in der alten Sporthalle der Emil-Thoma-Schule statt. Da diese Veranstaltung gut eine Woche vor dem Erscheinungstermin unseres Juli Bürgerblattes liegt, werden wir Sie hierüber in der August Ausgabe unseres BBL informieren.

Knopfhäusle-Siedlung weiterlesen

Schnaitweg

Einweihung eines Multifunktionsgebäudes mit Kita, Polizeiposten und Studentenzimmer im Schnaitweg

Der Bürgerverein war geladener Gast bei der Einweihungsfeier am 8. Juni und freut sich besonders über die Neu-Einrichtung einer Kita am östlichsten Rand seines Einzugsbereiches. Rund achtzehn Monate dauerte die Bauphase des neuen Gebäudes im Schnaitweg 3. Der Neubau teilt sich in drei verschiedene Nutzungsbereiche auf.

Schnaitweg weiterlesen

Zäune an der Sternwaldwiese

Lobende Worte für eine erfreulich schnelle Reaktion des Garten und Tiefbauamtes
Obwohl Herr Heudorfer als Grünanlagen Verantwortlicher des GuT aus den Reihen des Bürgervereins lediglich den Hinweis erhalten hatte, dass einige der Pfosten des Zauns um die Sternwaldwiese instabil sind, ließ er innerhalb von 3 Wochen nicht nur die notwendigen Stützpfosten anbringen, sondern zusätzlich einige Querträger ersetzen, sodass nun auf lange Sicht der Schutz dieses liebenswerten Areals gewährleistet ist.

„Gedoppelte Pfosten“ sorgen für zusätzliche Stabilität der Sternwaldwiesen- Zäune Foto: Lehmann
Der Vorstand des Bürgervereins bedankt sich herzlich für die zeitnah erfolgte Maßnahme.
Benedikt Mechler, BV