Journalist und Filmemacher Ben Mauk zu Gast am UWC

Am 22. Februar lädt das UWC Robert Bosch College zu einer Kooperationsveranstaltung mit dem Carl-Schurz-Haus ein.

—————
22. Februar 2023, 18.30 Uhr
Global Affairs und öffentlicher Vortrag mit Ben Mauk
Auditorium des UWC Robert Bosch College Kartäuserstr. 119, 79104 Freiburg
in Kooperation mit dem Carl-Schurz-Haus
Eintritt frei


Den allerersten „Emmy Award“ überhaupt – in der Kategorie „Outstanding Interactive Media“ – für das renommierte US-Magazin „The New Yorker“ bekam 2021 der amerikanische Journalist und Filmemacher Ben Mauk für seine Debüt-Doku (mit Sam Wolson): „Reeducated“ nimmt das Publikum anhand der Erinnerungen dreier ehemaliger Insassen mit in die Abgründe eines chinesischen „Umerziehungslagers“. Mauk, Gewinner des ersten „Jamal Khashoggi Award for Courageous Journalism“, ist international bekannt geworden für seine so überwältigenden wie unerschrockenen Reisereportagen von den Orten auf der Welt, wo ethnische Minderheiten erbarmungslos verfolgt werden – von den Kurden im Irak bis zu den Bewohnern der „Floating Villages“ in Kambodscha. Xinjiang, einer dieser Orte, ist eine der ethnisch vielfältigsten Regionen Chinas. In den letzten Jahren verhaftete die Staatsmacht dort eine Million Uiguren, Kasachen und andere muslimische Minderheiten und ließ sie in geheimen „Umerziehungslagern“ einsperren, wo Zwangsarbeit unter Gefängnisbedingungen auf der Tagesordnung steht. Es handelt sich mutmaßlich um die größte Internierung von ethnischen und religiösen Minderheiten seit dem Zweiten Weltkrieg. Mauk berichtet von seinen Reisen im autoritär regierten „Reich der Mitte“ Xi Jinpings und ordnet die massenhafte Verletzung von Menschenrechten in Xinjiang in den strategischen Gesamtkontext der Supermacht des 21. Jahrhunderts ein, die sich mit den USA auf einem Crashkurs befindet. Ben Mauk ist Mitgründer und Direktor des „Berlin Writers‘ Workshop“ und Redakteur bei „The Dial“. Er erhielt bislang sieben Preise für seine journalistische Arbeit, die vor allem im „New York Times Magazine“, aber auch in anderen Publikationen erscheint. Er war bereits Fulbright Scholar, Poynter Fellow an der Universität Yale, MacDowell Fellow, NYU Visiting Scholar sowie mehrfach Stipendiat des Pulitzer Centers.

Julia Angstenberger, Communications Manager am UWC