Schlagwort-Archiv: hans jörg seeh

Hans Jörg Seeh

BUNDESVERDIENSTKREUZ

Finanzministerin des Landes BW Edith Sitzmann überreicht Hansjörg Seeh das Bundesverdienstkreuz Foto: Marianne Dremel

Hansjörg Seeh erhielt zu seinem 80. Geburtstag das Bundesverdienstkreuz erster Klasse. Der Bürgerverein gratuliert seinem Mitglied und Stadtteilbewohner zu beiden Ereignissen ganz herzlich
Als Sozialbürgermeister unserer Stadt schrieb er Geschichte. Er verstand es in schwierigen sozialpolitischen Zeiten Person und Sache zu trennen, was ihm auch im politisch anders denkenden Lager hohe Reputation einbrachte. Die Kulisse im Historischen Kaufhaus war dementsprechend groß, als Finanzministerin Edith Sitzmann Hansjörg Seeh das von Bundespräsident Gauck verliehene Bundesverdienstkreuz erster Klasse überbrachte. Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon konnte fast alle Bürgermeister*innen und eine große Zahl von Stadträt*innen, städtische Amtsleiter*innen und Vertreter von Verbänden und Institutionen im Namen des geehrten begrüßen. Besondere Aufmerksamkeit wurde der Teilnahme der 97-jährige ehemalige Stadträtin Gretel Hartmann und dem 91-jährigen Amtsvorgänger Hansjörg Seehs, Berthold Kiefer zuteil. Neben dem Oberbürgermeister stellten alle anderen Redner Seehs herausragenste Attribute heraus wie: Solidarität, Toleranz, Kompetenz, Eloquenz und das alles eingebettet in einer unerschütterlichen demokratischen Grundhaltung.
Zum Schluss sagte der Geehrte selbst: „Eigentlich wollte ich ein Resümee ziehen, aber dafür bin ich noch zu jung“ und weiter „man müsse immer mit dem Herzen dabei sein und die Begeisterungsfähigkeit nicht verlieren“. Er freute sich über die würdigenden Worte seiner Vorredner und schloss mit den Worten “Lob ist der Goldstaub im Sand des Alltags“. Von uns bekommt er hiermit noch ein verbales Goldstaub-Korn hinzu.