Schlagwort-Archiv: _cfetzner

Mittendrin und doch am Rand: die Knopfhäuslesiedlung

Foto: Otto Fetzner
Foto: Otto Fetzner

Die Knopfhäuslesiedlung im Herzen der Oberwiehre sieht ihrem 150. Geburtstag entgegen und tatsächlich stehen die Gebäude noch fast so da wie damals. Um 1870 baute der Knopffabrikant Jeremias Risler die Arbeitersiedlung als eines der ersten Projekte sozialen Wohnungsbaus in Freiburg. Das war damals eine Pioniertat, bei einer Wohnfläche von 50 Quadratmetern war da eine ganze Familie untergebracht.

Mittendrin und doch am Rand: die Knopfhäuslesiedlung weiterlesen

SC Spende für den Essenstreff im Dreikönigshaus

Nicht wegschauen, sondern hinschauen – mit dieser Idee hat der Freiburger Sportclub im Sponsor des Essenstreffs Horst Zahner den richtigen Partner gefunden.
Unter dem Motto hatte dieser sich bereits 1994 entschlossen, seinen finanziellen Erfolg mit Bedürftigen zu teilen. Mit Spenden aus privater Hand, von Firmen und mit Unterstützung der Stadt Freiburg ist es so möglich, Obdachlosen und anderen Bedürftigen täglich günstig ein warmes Essen anzubieten.

SC Spende für den Essenstreff im Dreikönigshaus

SC Spende für den Essenstreff im Dreikönigshaus weiterlesen

Oberwiehre/Waldsee/Oberau FREIBURG PACKT AN

Putzaktion Freiburg Naturschutz

Das jährliche Laubräumen und der Kampf gegen die Kastanienminiermotte fand in diesem Jahr starke Unterstützung durch die Mitglieder der in Freiburg ansässigen Ahmadiyya Gemeinde. Sie leben schon seit vielen Jahren in Freiburg und sprechen perfekt Deutsch, seinerzeit kamen sie als religiös verfolgte Flüchtlinge aus Pakistan und haben sich bei uns eine neue Existenz aufgebaut.

Oberwiehre/Waldsee/Oberau FREIBURG PACKT AN weiterlesen

FREIBURG PACKT AN: Kampf der Kastanienminiermotte

Motten

Der Herbst beginnt und die große Hitze und Trockenheit der letzten Wochen hat das Laub schon vorbereitet. Bald werden unsere Straßen wieder voll goldgelber Blätter sein, was im Falle von Kastanienbäumen leider nicht nur schön ist. Obwohl viele der Bäume sich durch unsere jährliche Laubkehraktion erholt haben, sitzen dennoch weiterhin Larven der Kastanienminiermotte an den Blättern und überwintern dort, wenn das Laub nicht restlos eingesammelt und entsprechend entsorgt wird.
Alle Anwohner sind daher aufgerufen, ihre Gärten und Gehwege von Kastanienlaub zu befreien und das Laub nicht in Biotonne oder Kompost zu entsorgen, sondern nur in speziellen Säcken an den Straßenrand zu stellen. Sie sind im Infopunkt im Rathaus kostenlos erhältlich, die Abholung erfolgt automatisch, bzw. direkt über das Garten- und Tiefbauamt Freiburg, Tel. 0761/ 201 4712

OST TRIFFT WEST – Roma und arabische Jugendliche aus dem Stadtteil auf Rügen

Aus der Enge der Flüchtlingswohnheime, aus der Alten Stadthalle und der Hammerschmiedstraße, öffnete sich in diesem Sommer für 25 Jugendliche – Roma, Syrer und Iraker – ein Weg in eine andere Ecke Deutschlands: eine Fahrt für 10 Tage auf die Ostseeinsel Rügen, einschließlich eines zweitägigen Besuchs in Berlin. Das Bundesbildungsministerium übernimmt jedes Jahr die Kosten für dieses vom Roma Büro Freiburg veranstaltete „Sommerkulturcamp“, das der Integration in die deutsche Gesellschaft und der politischen Bildung dient.

Foto: Samuel Franklin

OST TRIFFT WEST – Roma und arabische Jugendliche aus dem Stadtteil auf Rügen weiterlesen

Was aus der Willkommenskultur wurde

stadthalle freiburg fluechtline gefluechteteNach über einem halben Jahr Betrieb der Alten Stadthalle als Flüchtlingsnotunterkunft feiern Betreiber und Helfer mit den Flüchtlingen ein Sommerfest. Ein Anlass, sich Zeit zu nehmen für Betrachtungen und Reflexionen.
An der Situation in den Herkunftsländern hat sich politisch nichts geändert, zumindest nichts, was Anlass zu Hoffnung für die Flüchtlinge geben könnte. Sie leben in Sorge um die dort gebliebenen Familienmitglieder, leiden unter den Erlebnissen ihrer Flucht und realisieren jetzt langsam ihre neue Lebenssituation.

Was aus der Willkommenskultur wurde weiterlesen

Wir schaffen das – Bericht vom Patenteam

Seit fast einem Jahr wissen wir, dass die politischen Ereignisse im Mittleren Osten und in Afrika ihre Auswirkungen bis zu uns und mitten in unser Leben hinein haben. Die Stadtverwaltung hat reagiert und die Alte Stadthalle für 4,3Mio. Euro (BZ ,11.5.) von einem Team aus Architekten umbauen lassen. Das wurde mit viel Gefühl für die neuen Bewohner und ihre dramatischen Erlebnisse umgesetzt, trotzdem kann das Gebäude viele Bedürfnisse nicht befriedigen: man kann nicht selber kochen, man kann kein Fenster öffnen und der neue Alltag hat keine Struktur.Geflüchtete in Freiburg Wir schaffen das – Bericht vom Patenteam weiterlesen

Freiburg packt an

Wir starten in die neue Saison 2016 mit der Auftaktveranstaltung „Freiburg putzt sich raus“ am Waldsee. Geplant ist ein Aktion zur Müllbeseitigung rund um den Waldsee, im Möslepark und dem angrenzenden Wald. Das Garten- und Tiefbauamt wird uns alle benötigten Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung stellen. Anschließend gibt’s ein Mittagessen für alle Helfer im Restaurant „Waldsee“.
Treffpunkt ist der BIOSK Ecke Schwarzwaldstraße/ Möslestraße am Samstag, den 5.3.2016 um 10 Uhr.
Der Bürgerverein freut sich auf zahlreiche Helfer!